Mehr Geld für Beschäftigte in der Diakonie MitteldeutschlandMehr Geld für Beschäftigte in der Diakonie Mitteldeutschland
  • Nachrichten

Mehr Geld für Beschäftigte in der Diakonie Mitteldeutschland

16.06.2022

Die rund 33.000 Beschäftigten der sozialen Einrichtungen und Dienste der Diakonie Mitteldeutschland erhalten mehr Geld. Die Entgelte steigen zum 1. Januar 2023 um 5,9 Prozent und ein Jahr darauf um weitere 4,9 Prozent, wie die Diakonie Mitteldeutschland am Donnerstag in Halle mitteilte. Außerdem wird die wöchentliche Arbeitszeit zum 1. Juli 2024 von 40 auf 39 Stunden reduziert. Die Arbeitsrechtliche Kommission der Diakonie Mitteldeutschland hatte die Erhöhung der Entgelte und die strukturellen Änderungen der Arbeitsvertragsrichtlinien am Mittwoch beschlossen.

Die Diakonie Mitteldeutschland ist die Wohlfahrtsorganisation der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und der Evangelischen Landeskirche Anhalts. Sie umfasst so weitgehend die Bundesländer Thüringen und Sachsen-Anhalt und Teile Brandenburgs und Sachsens.

Links

© dpa-infocom, dpa:220616-99-687094/2

Teilen: