Eine Frau hält Geldscheine in der Hand.Eine Frau hält Geldscheine in der Hand.
  • Nachrichten

Mehr Empfänger von Aufstiegs-Bafög in Thüringen

30.08.2022

In Thüringen ist die Zahl der Empfänger des sogenannten Aufstiegs-Bafög im vergangenen Jahr im Vergleich zum Jahr 2020 deutlich gestiegen. Vor allem für die Fortbildung zum staatlich anerkannten Erzieher wurde die Aufstiegsförderung in Anspruch genommen, teilte das Thüringer Landesamt für Statistik am Dienstag in Erfurt mit. Von den insgesamt 4713 Empfängerinnen und Empfängern der Förderung kamen allein 2235 aus diesem Bereich. Insgesamt stieg die Zahl der Geförderten im Vergleich zum Vorjahr um 33,7 Prozent.

Bewilligt wurden diesen Angaben zufolge in Thüringen für das Jahr 2021 Förderleistungen in Höhe von 25,6 Millionen Euro. Diese unterteilten sich in 4,3 Millionen Euro Darlehen und 21,3 Millionen Euro Zuschüsse. Insgesamt nahmen in Thüringen die Geförderten 3,1 Millionen Euro der bewilligten Darlehen von der Kreditanstalt für Wiederaufbau in Anspruch.

Von den Empfängern besuchten 70,9 Prozent eine Fortbildungsmaßnahme in Vollzeit und 29,1 Prozent in Teilzeit. Gegenüber 2020 stieg die Zahl der Vollzeitgeförderten der Mitteilung nach um 57,7 Prozent, die der Teilzeitgeförderten sank um 2,4 Prozent. Die Geförderten waren überwiegend zwischen 20 und unter 35 Jahren alt. Am stärksten vertreten war die Altersgruppe der 20- bis unter 25-Jährigen (41,4 Prozent), gefolgt von den 25- bis unter 30-Jährigen (16,1 Prozent) und den 30- bis unter 35-Jährigen (13,8 Prozent).

Links

© dpa-infocom, dpa:220830-99-563797/2

Teilen: