Studierende gehen Richtung Hörsaal.Studierende gehen Richtung Hörsaal.
  • Nachrichten

Mehr Bafög-Empfänger in Thüringen

29.08.2022

Die Zahl der Empfänger von Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (Bafög) ist in Thüringen im vergangenen Jahr gestiegen. Insgesamt gab es 23.033 Bafög-Bezieher im Freistaat, wie das Landesamt für Statistik am Montag in Erfurt mitteilte. Das waren 1029 oder 4,7 Prozent mehr als im Jahr davor.

Gefördert wurden diesen Angaben nach 16.208 Studierende und 6825 Schülerinnen und Schüler. Während die Zahl der geförderten Schülerinnen und Schüler im Vergleich zum Vorjahr um 9,7 Prozent sank, stieg die der geförderten Studierenden um 12,2 Prozent.

Im Durchschnitt bekamen die Bafög-Empfängerinnen und -Empfänger 527 Euro je Monat, 3 Euro mehr als im Jahr 2020. Eine Vollförderung, also den maximalen Förderbetrag, erhielten 4030 (59,0 Prozent) der geförderten Thüringer Schülerinnen und Schüler. Dies waren 11,8 Prozent weniger als im Jahr davor. Die Zahl der vollgeförderten Studierenden stieg um 4,2 Prozent auf 5500. Das entsprach einem Anteil von 33,9 Prozent der geförderten Studierenden.

Insgesamt wurden für die Bafög-Bezieher in Thüringen 99,8 Millionen Euro ausgegeben. Das waren 7,6 Millionen Euro oder 8,2 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Für die Studierendenförderung wurden 76,4 Millionen Euro bereitgestellt, davon 51,5 Prozent in Form von Zuschüssen und 48,5 Prozent in Form von Darlehen. Für die Schülerförderung wurden 23,4 Millionen Euro aufgebracht.

Links

© dpa-infocom, dpa:220829-99-551051/2

Teilen: