Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr.Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr.
  • Nachrichten

Mehr als 100.000 Euro Schaden durch Scheunenbrände

29.03.2022

Gleich zwei Scheunen sind in der Nacht zum Dienstag im Kyffhäuserkreis in Brand geraten, in Heldrungen und Esperstedt. Die Feuerwehr entschied sich beide Scheunen kontrolliert abbrennen zu lassen, wie die Polizei mitteilte. In beiden Gebäuden lagerte demnach Stroh und Heu, in der Heldrungener Scheune außerdem alte landwirtschaftliche Maschinen. Der entstandene Sachschaden wird auf mehr als 100.000 Euro geschätzt.

In Heldrungen ist die Feuerwehr den Angaben zufolge noch immer im Einsatz. In beiden Orten kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen, Menschen waren aber nicht in Gefahr. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.

© dpa-infocom, dpa:220329-99-711920/2

Teilen: