Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug.Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug.
  • Nachrichten

Mann sitzt ohne Handy in Jenaer Bismarckturm fest

28.03.2022

Der Besuch des historischen Bismarckturms in Jena hat sich für einen Mann am Sonntagnachmittag unfreiwillig verlängert. Er war irrtümlich durch den Wärter des Turmes über den Dächern der Stadt eingeschlossen worden, teilte die Polizei am Montag mit. Das Problem: Er hatte kein Handy dabei, um jemanden über seine missliche Lage zu informieren. So war es letztendlich ein Zeuge, der den Mann vom Turm aus um Hilfe rufen hörte. Ein Schlüsselberechtigter habe schnell ausfindig gemacht werden können, «sodass das männliche Rapunzel wohlbehalten sein Turmgefängnis verlassen und nach Hause gehen konnte», hieß es weiter. Der Bismarckturm am Eingang des Mühltals ist normalerweise geschlossen und wird nur hin und wieder für Besucher geöffnet.

Links

© dpa-infocom, dpa:220328-99-705312/2

Teilen: