Mädchen ertrinkt in MühlhausenMädchen ertrinkt in Mühlhausen
  • Nachrichten

Mädchen ertrinkt in Mühlhausen

Sie wollte Enten füttern

02.08.2022

In Mühlhausen ist gestern Abend ein Mädchen beim Entenfüttern gestorben. Laut Polizei spielten rund zehn Kinder in der Nähe eines Spielplatzes. Sie wollten Enten füttern an der Fußgängerbrücke an der Wendewehrstraße. Alles unter Aufsicht von Erwachsenen laut Polizei, darunter auch die Großmutter des verstorbenen Kindes. Das Mädchen verschwand plötzlich wohl im Gebüsch an der Fußgängerbrücke. Vermutlich rutschte sie ins Wasser. Passanten entdeckten die Dreijährige kurz darauf regungslos im Wasser in Richtung Wehr treiben. Versuche, auch des Rettungsdienstes, das Kind zu reanimieren, schlugen fehl. Später im Krankenhaus verstarb das Mädchen.

Offiziell handelt es sich um einen ungeklärten Todesfall, deswegen wird weiter zu den genauen Umständen ermittelt. Allerdings liegt ein tragisches Unglück nahe. Angehörige und Rettungskräfte wurden von Seelsorgern betreut. Laut der Thüringer Allgemeinen musste die Polizei auch scharf gegen Gaffer vorgehen, die Fotos und Videos aufgenommen haben. Ein Polizeisprecher konnte uns das auf Nachfrage nicht bestätigen.

Teilen: