Lotto-Kugeln liegen auf einem Lottoschein.Lotto-Kugeln liegen auf einem Lottoschein.
  • Nachrichten

Lottospielen in der Pandemie sehr beliebt

05.02.2022

Lottospielen liegt in Thüringen in Zeiten der Pandemie hoch im Kurs: Lotto Thüringen hat im vergangenen Jahr einen Umsatz von 172,86 Millionen Euro erzielt, wie es in der Mitteilung zur Jahresbilanz heißt. «Wir haben mit dieser sehr guten Bilanz an das Vorjahresniveau anknüpfen können», sagte Jochen Staschewski, Geschäftsführer der Thüringer Staatslotterie. 2020, im ersten Pandemiejahr, war der bislang höchste Umsatz erzielt worden: 174,5 Millionen Euro.

82,8 Millionen Euro wurden als Gewinnsumme bereitgestellt. Ein Spieler oder eine Spielerin aus dem Landkreis Eichsfeld konnte sich über rund 1,9 Millionen Euro freuen. Insgesamt 17 Mal wurden Gewinne von mindestens 100.000 Euro ausgeschüttet; darunter einmal rund 948.000 Euro, einmal 953.000 (Dauerspiel), einmal rund 854.000 Euro und einmal genau 777.777 Euro (Spiel 77).

Die Landkreise Eichsfeld und Wartburgkreis kommen jeweils auf insgesamt drei Großgewinne. Knapp dahinter rangieren die Landkreise Gotha, Saalfeld-Rudolstadt und Greiz mit jeweils zwei Großgewinnen.

Lotto Thüringen hat 700 Annahmestellen. 83 Prozent des Umsatzes werden dort erzielt, wie es hieß. Das Internet sei in der Pandemie bei Lottospielern beliebter geworden. Mit der Einführung des Online-Rubbelloses wurde der Markt demnach erweitert.

© dpa-infocom, dpa:220205-99-985491/2

Teilen: