Eine Lehrerin schreibt in einer Schule an die Tafel.Eine Lehrerin schreibt in einer Schule an die Tafel.
  • Nachrichten

Lehrerverband vermisst Fahrplan für Schulen im Corona-Herbst

23.08.2022

Der Thüringer Lehrerverband blickt vor Beginn des neuen Schuljahres mit Sorge auf eine mögliche neue Pandemiewelle. Es seien außer allgemeinen Hygieneempfehlungen bislang keine Vorsichtsmaßnahmen vorgesehen, kritisierte der stellvertretende Landesvorsitzende des Verbandes, Frank Fritze, am Dienstag in Erfurt. Zwar gebe es an vielen Schulen noch Corona-Tests, doch würden diese in wenigen Monaten ablaufen und dürften auch nur verwendet werden, wenn es einen Anlass dafür gebe - also wenn Schüler Symptome aufweisen.

Einer nicht repräsentativen Umfrage des Verbandes unter den Schulleitungen zufolge wünscht sich ein Großteil der Lehrer verpflichtende Tests für Schüler und Personal. Laut Fritze wird es nach Auskunft des Bildungsministeriums zu Schuljahresbeginn auch keine Maskenpflicht im Unterricht geben. Es fehle generell ein Fahrplan, wie man durch den Herbst und Winter steuere. Viele Schulen fühlten sich angesichts der Probleme mit Lehrermangel, Corona und neuen Schülerinnen und Schülern aus der Ukraine alleingelassen.

© dpa-infocom, dpa:220823-99-488913/2

Teilen: