Friedrich Kramer, Landesbischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, in Erfurt.Friedrich Kramer, Landesbischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, in Erfurt.
  • Nachrichten

Landesbischof übernimmt Predigten an der Ostsee

14.07.2022

Der Landesbischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), Friedrich Kramer, packt die Koffer: Er wird für zwei Wochen an der Ostsee arbeiten und den Pfarrdienst in Wustrow auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst übernehmen. Derartige Einsätze seien durchaus üblich zwischen den Landeskirchen, sagte ein Sprecher der EKM am Donnerstag. Hintergrund ist, dass in den Sommermonaten die Pfarrerinnen und Pfarrer, die sonst in Orten an der Ostsee oder Nordsee arbeiten, auch Ferien machen können.

Die Amtsgeschäfte des EKM-Landesbischofs in seinem Gebiet liefen zwischenzeitlich weiter, zum Beispiel per Videokonferenz, betonte der Sprecher. «Besonders im Urlaub, wenn Menschen ihren Alltag für einige Tage hinter sich lassen, stellt sich häufig eine andere Perspektive auf das eigene Leben ein», sagte der Bischof. «Als Kirche sehen wir es als unsere Aufgabe, diesen Menschen Platz zur Besinnung und zum Nachdenken zu geben und gesprächsbereit zu bleiben», sagte der Landesbischof mit Blick auf seine Vertretung für eine Pfarrerin in Mecklenburg-Vorpommern vom 17. bis 30. Juli.

Neben seelsorgerlichen Gesprächsangeboten für die Gemeindeglieder, Kurgäste und Urlauber wird Kramer den Angaben zufolge einen Gottesdienst, Friedensgebete und Vorträge in der neugotischen Backsteinkirche in Wustrow (Landkreis Vorpommern-Rügen) halten. Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland hat Gemeinden in Sachsen-Anhalt, Thüringen sowie in Sachsen und Brandenburg.

Links

© dpa-infocom, dpa:220714-99-23382/2

Teilen: