Friedrich Kramer, Landesbischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM).Friedrich Kramer, Landesbischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM).
  • Nachrichten

Landesbischof Kramer: Kirchen immer offen halten

27.04.2022

Der Landesbischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), Friedrich Kramer, hat die Gemeinden ermuntert, die Kirchen immer offen zu halten. «Hier ist ein Umdenken wünschenswert und auch notwendig», sagte er laut Mitteilung zu Beginn der viertägigen Synode der EKM am Mittwoch in Naumburg. Die Sorgen der Menschen, so Kramer, richten sich nicht nach Jahres- oder Öffnungszeiten. Gerade in Zeiten wie der Pandemie und aktuell des Krieges in der Ukraine sei es wichtig, dass die Kirchen offen sind.

«Menschen suchen nach Orten, an denen sie sich mit ihren Sorgen, ihrer Trauer, ihren Wünschen und Hoffnungen zurückziehen, still werden, allein sein und ungestört für sich und andere beten können», sagte der Landesbischof. Er bedauere, dass der überwiegende Teil der Kirchen nur während der Gottesdienste zugänglich ist. Nur zehn Prozent seien verlässlich geöffnet. Das sind den Angaben zufolge 300 von 3000 Kirchen der EKM. Die Landessynode tagt bis Samstag. Die EKM hat nach eigenen Angaben 700.000 Mitglieder in mehr als 3000 Kirchengemeinden und 37 Kirchenkreisen.

Links

© dpa-infocom, dpa:220427-99-69457/3

Teilen: