Kürbiskerne - lecker zubereiten statt wegwerfenKürbiskerne - lecker zubereiten statt wegwerfen
  • Top Thema

Kürbiskerne - lecker zubereiten statt wegwerfen

Überbleibsel vom Halloween-Kürbis als Snack

25.10.2022

Nicht nur lecker - auch gesund!

Kürbiskerne können lecker zubereitet nicht nur süchtig machen, weil sie einfach so lecker sind, sie sind auch eine sehr gesunde Chips-Alternative. Vor allem die Phytosterole in den Kernen sind gut für uns, weil sie die Bildung von Cholesterin verringern. Somit wird Herzinfarkten und Schlaganfällen vorgebeugt. Entzündungshemmend wirken die Kerne auch noch.

Jetzt aber zum Rezept - So einfach gehts:

Säubern

Die Kürbiskerne müssen erstmal gründlich vom Kürbisfleisch und den Fasern befreit werden. Am besten geht das Entfernen von hartnäckigen Fasern mit Wasser. Anschließend müssen die Kerne gut abgetrocknet werden.

Option 1: Getrocknete Kürbiskerne

Man kann die Kerne einfach in einem Ofen mit Restwärme oder über einem Heizkörper trocknen. Für alle, die auf Kalorien achten möchten oder den Geschmack am liebsten pur genießen, ist das die beste Option.

Option 2: Geröstete & gewürzte Kürbiskerne

Die Kerne werden pro 150g mit 2EL Öl gut vermischt und je nach Geschmack kommen Gewürze dazu. Salz passt immer und je nach Vorliebe passen Pfeffer, Paprika, Oregano, Rosmarin oder auch Chilli gut dazu. Am besten alle Gewürze als Pulver dazugeben, das verbindet sich gut mit dem Öl und verbrennt im Ofen nicht so schnell wie frische Gewürze und Kräuter. Jetzt gehen die Kerne bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für ungefähr 25 Minuten im vorgeheizten Ofen backen und zwischendurch wenden. Am besten bleiben Sie in der Nähe, um den Zeitpunkt nicht zu verpassen, wenn die Kerne optimal geröstet sind. Eventuell brauchen sie auch etwas länger, wenn sie nach 25 Minuten noch nicht knusprig genug sind.

Teilen: