Kleidung mit der Aufschrift "Neu" hängt an einer Stange.Kleidung mit der Aufschrift "Neu" hängt an einer Stange.
  • Nachrichten

Kleiderkammern bereiten sich auf Winter-Ansturm vor

19.11.2022

In den Kleiderkammern in Thüringen ist die Nachfrage schon seit Monaten höher als normalerweise - mit den sinkenden Temperaturen erwarten die Einrichtungen einen noch stärkeren Ansturm. «Die Zahl der Bedürftigen steigt überall, besonders in Erfurt», fasste Thomas Müller vom Caritasverband für das Bistum Erfurt die Lage bei den Kleiderkammern seiner Organisation zusammen. Stellenweise könne es zu einem Mangel an warmer Winterbekleidung kommen. Der große «Run» durch Kälte und steigende Kosten stehe noch bevor, sagte Müller.

Diese Einschätzung wird von anderen befragten Einrichtungen in Nordthüringen, Erfurt und Schmalkalden geteilt. Je nach Standort haben die Betreiber mit unterschiedlichsten Problemen zu kämpfen. Neben steigenden Energiekosten gibt es mancherorts Platzprobleme. Die Nordthüringer Caritas sucht dringend freiwillige Helfer, in Erfurt mangelt es neben Platz vor allem an Fahrern zur Abholung von Spenden.

Die Caritas des Bistums Erfurt betreibt dem Sprecher zufolge Kleiderkammern in Erfurt und Weimar, eine Tauschbörse für Kinderkleidung in Nordhausen sowie fünf Sozialkaufhäuser in Nordthüringen und Meiningen. Unter dem Dach der Diakonie sind einem Sprecher zufolge acht Kleiderkammern zusammengefasst. Das Deutsche Rote Kreuz hat einem Sprecher zufolge in Thüringen 25 Kleiderkammern. Einzelne Kreisverbände planten einen Ausbau beziehungsweise eine Aktualisierung ihres Angebots.

© dpa-infocom, dpa:221119-99-578611/2

Teilen: