Löwin Latika liegt an ihrem zweiten Geburtstag mit einem Ball im Thüringer Zoopark.Löwin Latika liegt an ihrem zweiten Geburtstag mit einem Ball im Thüringer Zoopark.
  • Nachrichten

Junge Löwin Latika im Zoopark gestorben

21.06.2022

Die dreijährige Löwin Latika ist am Montag im Zoopark Erfurt gestorben. Das teilte der Zoo am Dienstag in Erfurt mit. Das sei «eine sehr traurige Nachricht». Die junge Löwin, Tochter des Erfurter Löwenpaars Bastet und Aslam, werde derzeit pathologisch untersucht. Noch sei völlig unklar, warum das Patentier des Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Linke) starb.

Mit Latika ist innerhalb kurzer Zeit erneut ein großes Tier im Zoopark Erfurt gestorben. Im Februar war der kleine Nashornbullen Tayo tot in seiner Box gefunden worden. Auch der 14 Monate alte Bulle war nach Angaben des Zoos «vollkommen unerwartet» gestorben, die Ursache ist noch völlig unklar. Ebenso unerklärlich ist bis heute der Tod der trächtigen Nashornkuh Marcita. Die Mutter des Jungbullen war zwei Tage später leblos in ihrer Box gefunden worden. Die Todesfälle stehen nach Angaben des Zoos in keinem Zusammenhang. «Das eine ist ein Nashorn, das andere ist ein Löwe», sagte eine Sprecherin.

© dpa-infocom, dpa:220621-99-739825/2

Teilen: