Helge Schneider spielt bei einem Konzert in Berlin auf dem Klavier.Helge Schneider spielt bei einem Konzert in Berlin auf dem Klavier.
  • Nachrichten

Jubiläums-Kulturarena mit Schneider, Delay und Co. geplant

22.02.2022

Mit alten Helden und etlichen Newcomern will die Kulturarena Jena auch 2022 dem Corona-Blues trotzen. Zur 30. Auflage der Traditionsfestivals am Theaterplatz seien unter anderem Auftritte des Komikers und Jazzmusikers Helge Schneider, sowie des Hamburger HipHop- und Soulmusikers Jan Delay und seiner Band Disko No. 1 geplant, teilten die Veranstalter mit. Der Vorverkauf beginne am Dienstag. Wegen der unsicheren Corona-Lage solle zunächst nur die Hälfte des geplanten Kontingents in den Verkauf gehen. Der Rest könne dann je nach Lage im Mai freigegeben werden.

Neben Schneider und Delay kündigten die Macher auch etliche weitere Acts an, viele davon aus Deutschland. Dazu gehören unter anderem die Indie-Newcomer Provinz und Jeremias oder die Rock-Veteranen von Sportfreunde Stiller. Mit dem Rapper Danger Dan, der zuletzt mit einem Klavieralbum die Charts stürmte, sowie den bayerischen Mundart-Rappern von Dicht & Ergreifend kommen auch die HipHop-Fans auf ihre Kosten. Und für die Kinder und Familien soll die Formation Deine Freunde den Theaterplatz anheizen. Los geht die Konzertreihe am 14. Juli mit dem bereits dritten Auftritt der französischen Ska-Band Les Yeux d'la Tête bei einer Kulturarena.

Im Jahr 2021 hatte die Kulturarena trotz Corona-Beschränkungen rund 19.000 Besucher angelockt. Damals konnte nur rund ein Viertel der Plätze, die sonst zur Verfügung stehen, in den Verkauf gehen. Die Hälfte der insgesamt 35 Veranstaltungen war 2021 ausverkauft.

© dpa-infocom, dpa:220222-99-233117/2

Teilen: