Jäger nach Jagdunfall bei Großkochberg verstorbenJäger nach Jagdunfall bei Großkochberg verstorben
  • Nachrichten

Jäger nach Jagdunfall bei Großkochberg verstorben

01.08.2022

Der in der vergangenen Woche in der Nähe von Großkochberg im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt bei einem Jagdunfall schwer verletzte Jäger ist tot. Der Mann sei seinen schweren Verletzungen erlegen, teilte die Polizei am Montag mit. Weitere Angaben wurden nicht gemacht. Die Ermittlungen liefen weiter, hieß es. Meldungen des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR), wonach der Jäger durch einen Querschläger am Kopf getroffen worden sei, bestätigte eine Polizeisprecherin nicht.

Der Mann hatte am Donnerstagabend während einer sogenannten Erntejagd eine schwere Schussverletzung erlitten. Zur Aufklärung des Geschehens war ein Großaufgebot von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten eingesetzt worden. Bei Erntejagden postieren sich Jäger um ein Feld, auf dem geerntet wird. Wird Wild - vor allem Wildschweine - aufgescheucht, kann es von den Jägern erlegt werden. Der Präsident des Thüringer Landesjagdverbands, Ludwig Gunstheimer, mahnte im MDR zu besonderer Vorsicht bei dieser Art der Jagd.

© dpa-infocom, dpa:220801-99-231665/2

Teilen: