Ein Autofahrer tankt ein Auto an einer Tankstelle.Ein Autofahrer tankt ein Auto an einer Tankstelle.
  • Nachrichten

IW: Thüringer profitieren stärker von Spritpreissenkung

04.06.2022

In Thüringen können sich nach der Steuersenkung am Mittwoch vor allem Autofahrer freuen, die den Kraftstoff E10 tanken - sie profitieren nämlich deutschlandweit überdurchschnittlich von den Maßnahmen. Nach einer Auswertung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln, bezahlten Kunden in Thüringen im Tagesdurchschnitt 28,1 Cent weniger, nur Sachsen mit 28,8 Cent und Bremen mit rund 28,5 Cent pro Liter lagen deutschlandweit noch davor.

Auch Dieselfahrer im Freistaat profitierten von der Steuersenkung: Sie bezahlten im Tagesdurchschnitt 9,0 Cent weniger pro Liter als vorher. In Bayern waren es im Vergleich nur 8,0 Cent, in Bremen immerhin 12,0 Cent. Regional gab es zum Teil erhebliche Unterschiede. Während Dieselfahrer in einigen Kreise ebenfalls bis zu 12,0 Cent weniger hinlegen musten, waren es im Unstrut-Hainich-Kreis gerade einmal 3,0 Cent.

Um die Verbraucher zu entlasten, wurde am Mittwoch die Steuer auf Kraftstoffe gesenkt. Der Steuervorteil bei E10 beträgt seitdem 35,2 Cent pro Liter, bei Diesel sind es 16,7 Cent. Er wird allerdings nicht an der Zapfsäule sondern bereits ab Tanklager beziehungsweise Raffinerie gültig, Tankstellen haben also unter Umständen noch Lagerbestände, für die eine höhere Steuer fällig wurde.

© dpa-infocom, dpa:220604-99-546008/2

Teilen: