Eine Frau hält Geldscheine in der Hand.Eine Frau hält Geldscheine in der Hand.
  • Nachrichten

IHK: Statt Förderstopp Corona-Bonus für Beamte streichen

16.03.2022

Statt einem Förderstopp für Digitalprojekte für Unternehmen hätte aus Sicht der Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt der Corona-Bonus für Beamte wegfallen sollen. «Ein Verzicht der Beamten-Corona-Prämie in Höhe von 35 Millionen Euro hätte viele Kürzungen in wirtschaftlichen Bereichen vermeiden können», sagte Hauptgeschäftsführerin Cornelia Haase-Lerch am Mittwoch. Stattdessen werde ein stark nachgefragtes Förderinstrument für die Digitalisierung von kleinen und mittleren Unternehmen im Umfang von von 2,5 Millionen Euro einfach gestrichen. Das sei ein Fehler, den viele Unternehmen «bitter bezahlen» müssten.

Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee hatte am Dienstag das Förderprogramm «Digitalbonus Thüringen» gestoppt. Darüber konnten kleine und mittelständische Unternehmen bisher Unterstützung für den Kauf von Technik und Software beantragen. Insgesamt müsse das Ministerium seine Ausgaben um mehr als 64 Millionen Euro kürzen, sagte der SPD-Politiker. Er bedauere den Schritt und sei gezwungen, gegen seine Überzeugungen zu handeln. Grund sei die von der CDU vorgeschlagene und vom Landtag verhängte globale Minderausgabe.

Der Landtag hatte Anfang Februar einen Corona-Bonus in Höhe von 1300 Euro für Beamte beschlossen. Die Kosten für den Landeshaushalt sollen bei etwa 35,4 Millionen Euro liegen.

© dpa-infocom, dpa:220316-99-542020/2

Teilen: