Erfurter Schüler ab Klasse sieben machen unter Anleitung Yoga-Übungen auf dem Domplatz.Erfurter Schüler ab Klasse sieben machen unter Anleitung Yoga-Übungen auf dem Domplatz.
  • Nachrichten

Hunderte verbiegen sich am Weltyogatag auf dem Domplatz

21.06.2022

Vierfüßlerstand, Krieger oder Lotussitz: Hunderte Kinder und Jugendliche aus Thüringen haben auf dem Erfurter Domplatz gemeinsam Yoga praktiziert. Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 versammelten sich am Weltyogatag am Dienstag auf dem zentralen Platz in der Landeshauptstadt und absolvierten mit Yogalehrern Übungen. 14 Thüringer Schulen, etwa aus Erfurt, Meiningen, Gera und Ilmenau, nahmen teil.

2015 wurde der Weltyogatag auf Antrag Indiens von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen. Seitdem praktizieren Menschen auf der ganzen Welt am 21. Juni die alte indische Praxis. Das Motto des diesjährigen Weltyogatages lautet «Yoga for Humanity» (deutsch: Yoga für Menschlichkeit). Erfurt nahm in diesem Jahr das erste Mal offiziell teil. Organisiert wurde das Ganze von der Indischen Botschaft in Berlin in Zusammenarbeit mit dem Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport.

Yoga symbolisiert die Vereinigung von Körper und Geist. Es wird in verschiedenen Formen auf der ganzen Welt praktiziert und wird immer beliebter.

Links

© dpa-infocom, dpa:220621-99-742500/5

Teilen: