Hoher Krankenstand: Abellio rechnet erneut mit ZugausfällenHoher Krankenstand: Abellio rechnet erneut mit Zugausfällen
  • Nachrichten

Hoher Krankenstand: Abellio rechnet erneut mit Zugausfällen

22.07.2022

Das Bahnunternehmen Abellio hat wegen eines hohen Krankenstandes beim Fahrpersonal erneut vor vermehrten Zugausfällen am Wochenende gewarnt. Die Zahl der Corona-Fälle sei unvermindert hoch, sagte ein Sprecher des Unternehmens am Freitag. Der Schwerpunkt liege im Saale-Thüringen-Südharz-Netz, und dort vor allem im nördlichen Thüringen, so die Sprecherin. Darüber hinaus wirkten sich einige Baumaßnahmen im Abellio-Netz auf den Zugverkehr aus.

Bereits in der vergangenen Woche hatte Abellio vor Ausfällen gewarnt. Abellio betreibt in Sachsen-Anhalt und Thüringen unter anderem das Gebiet Saale-Thüringen-Südharz sowie Verbindungen von Halle und Magdeburg in den Harz.

© dpa-infocom, dpa:220722-99-118816/2

Teilen: