Eine Polizistin steht vor einem Streifenwagen.Eine Polizistin steht vor einem Streifenwagen.
  • Nachrichten

Hochwertige Autos in Erfurter Süden gestohlen

11.03.2022

Zwei teure Autos sind in der Nacht zu Freitag in der Thüringer Landeshauptstadt gestohlen worden. Die Wagen mit geschätztem Gesamtwert von rund 135.000 Euro standen im Dichterviertel (Löbervorstadt) der Stadt Erfurt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Laut einem Sprecher handelte es sich dabei um Fahrzeuge im Wert von 65.000 beziehungsweise 70.000 Euro.

Ein Auto konnte nach Angaben der Polizei am frühen Freitagmorgen durch ein eingebautes Ortungssystem kurzzeitig in Sachsen geortet und daraufhin in dem benachbarten Bundesland gesichert werden. Der Fahrer habe zwar versucht zu fliehen, sei aber gefasst worden.

Am Freitag habe sich zudem ein weiterer Anwohner wegen eines versuchten Fahrzeugdiebstahls bei der Polizei gemeldet. Er sei stutzig geworden, weil sein Hoftor offenstand. Videoaufzeichnungen seines Grundstücks hätten eine männliche Person gezeigt, die vermutlich das Fahrzeug stehlen wollte, teilte die Polizei mit. «Aufgrund der örtlichen Nähe ist es sehr wahrscheinlich, dass die drei Taten im Zusammenhang stehen», hieß es. Weitere versuchte Diebstähle in der betreffenden Nacht schloss die Polizei nicht aus.

Links

© dpa-infocom, dpa:220311-99-482010/4

Teilen: