Ein Absperrband mit der Aufschrift «Polizeiabsperrung» ist vor einem Polizeiwagen aufgespannt.
  • Nachrichten

Giftiges Gas auf Firmengelände ausgetreten

17.03.2023

Eine beschädigte Ammoniak-Leitung auf einem Firmengelände hat im Saale-Holzland-Kreis zu einem Großeinsatz der Feuerwehr geführt. Eine unbekannte Menge des giftigen Gases sei ausgetreten, teilte das Landratsamt am Freitag mit. Bauarbeiten hätten zu dem Defekt geführt. Alle Mitarbeiter des betroffenen Unternehmens konnten sich demnach rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Der Bereich sei weiträumig abgesperrt worden. Das ausgetretene Gas sei für die Umwelt nicht gefährlich. 45 Feuerwehrleute seien am Freitag im Einsatz gewesen. Sie lüfteten den Angaben zufolge das gesamte Gebäude und waren am Nachmittag noch damit beschäftigt, die Gaskonzentration in der Luft zu überwachen. Unternehmensmitarbeiter hätten zuvor die defekte Leitung geschlossen.

Ammoniak wird unter anderem als Kühlungsmittel eingesetzt. Als Gas hat es einen stechenden Geruch, der bereits bei geringer Konzentration wahrgenommen werden kann. Beim Einatmen kann es reizend bis ätzend wirkend und sogar lebensgefährlich sein.

© dpa-infocom, dpa:230317-99-992587/2

Teilen: