Gewerbegebiet «An der A38 – Ost» in Heiligenstadt eröffnetGewerbegebiet «An der A38 – Ost» in Heiligenstadt eröffnet
  • Nachrichten

Gewerbegebiet «An der A38 – Ost» in Heiligenstadt eröffnet

04.07.2022

Das mit 13,8 Millionen Euro vom Thüringer Wirtschaftsministerium geförderte Gewerbegebiet «An der A38 – Ost» in Heilbad Heiligenstadt ist am Montag offiziell eröffnet worden. Die Erschließungskosten des 25 Hektar große Areals belaufen sich einschließlich der Planungs- und Entwicklungskosten der Stadt auf insgesamt 22,3 Millionen Euro, wie das Ministerium mitteilte. Schon jetzt sei etwa ein Drittel der Flächen verkauft, weitere 15 Prozent sind den Angaben zufolge bereits reserviert.

Heiligenstadt erfahre trotz Corona, Materialengpässen und Fachkräftebedarf eine anhaltend hohe Nachfrage als Gewerbestandort, sagte Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) der Mitteilung zufolge. Dem trage die Stadt mit den neuen Gewerbeflächen Rechnung. «Hier entsteht Raum für weiteres Wachstum und neue Arbeitsplätze – nicht zuletzt für Betriebe aus der Region, die Erweiterungen planen», so Tiefensee.

Links

© dpa-infocom, dpa:220704-99-902618/2

Teilen: