Blick auf die Justitia über dem Eingang eines Landgerichts.Blick auf die Justitia über dem Eingang eines Landgerichts.
  • Nachrichten

Fretterode-Prozess könnte noch im August enden

29.07.2022

Nach fast einem Jahr nähert sich der Fretterode-Prozess zu einem Überfall auf zwei Journalisten vor dem Landgericht Mühlhausen seinem Ende. Nach derzeitiger Planung der zuständigen Kammer könnte es Ende August ein Urteil in dem Verfahren geben, sagte ein Sprecher des Gerichts auf Anfrage. Zuvor sollten Mitte August Staatsanwaltschaft und Verteidigung ihre Plädoyers halten. «Allerdings kann in einem laufenden Prozess nicht ausgeschlossen werden, dass sich ein geplanter Ablauf ändert», sagte der Sprecher. Der Prozess hatte im September 2021 begonnen.

Die Staatsanwaltschaft Mühlhausen wirft den beiden Angeklagten vor, im April 2018 zwei Journalisten in der Region Fretterode in Nordthüringen angegriffen zu haben. Die Reporter sollen zunächst mit ihrem Auto geflüchtet, dann aber von den Angreifern eingeholt worden sein. Die beiden Journalisten wurden bei dem Überfall schwer verletzt. Beide Angeklagte waren schon in der Vergangenheit der rechtsextremen Szene zugeordnet worden – und haben das durch eigene Angaben während des Prozesses selbst bestätigt. Die Angeklagten hatten die Tat zum Prozessauftakt teilweise eingeräumt, dabei allerdings angegeben, in einer Art Notwehr gehandelt zu haben.

© dpa-infocom, dpa:220729-99-202503/2

Teilen: