Eine geschlossene Pforte in einer Justizvollzugsanstalt.Eine geschlossene Pforte in einer Justizvollzugsanstalt.
  • Nachrichten

Flüchtiger Straftäter inzwischen in Thüringen in Haft

20.10.2022

Ein aus Weimar stammender Sexualstraftäter, der zwischenzeitlich in Ungarn untergetaucht war, ist inzwischen in Thüringen in Haft. Das teilte die Landespolizeidirektion Jena am Donnerstag mit. Der 61 Jahre alte Mann war zuvor vom Landgericht Erfurt wegen schwerem sexuellen Missbrauchs von Kindern zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren und sieben Monaten verurteilt worden. Zum fälligen Strafantritt stellte er sich nicht, so dass die Staatsanwaltschaft Erfurt Haftbefehl erließ. Die Jenaer Fahnder stellten bald fest, dass er sich nach Ungarn abgesetzt hatte.

Dank enger Zusammenarbeit zwischen dem Thüringer Landeskriminalamt und den ungarischen Behörden sei es gelungen, den Gesuchten am Balaton aufzuspüren und Mitte Mai festzunehmen. Anschließend versuchte er der Polizei zufolge, juristisch gegen seine Auslieferung vorzugehen. Eine Erkrankung während seiner Haft verzögerte die Überstellung nach Deutschland weiter. Seit der vergangenen Woche verbüße er seine Strafe in einer Justizvollzugsanstalt in Thüringen.

Links

© dpa-infocom, dpa:221020-99-200222/2

Teilen: