Narren tanzen vor dem Rathaus.Narren tanzen vor dem Rathaus.
  • Nachrichten

Faschingsauftakt in Thüringen mit narrengerechter Temperatur

11.11.2022

Konfetti, Trommeln, Helau und Ahoi: In bester Stimmung sind Thüringens Narren am Freitag pünktlich um 11.11 Uhr in die Faschingssaison 2022/23 gestartet. Allein in Erfurt hatten sich nach Angaben des Landesverbands Thüringer Karnevalvereine (LTK) um die 300 Menschen vor dem Rathaus versammelt, um den Saisonauftakt der Gemeinschaft Erfurter Carneval mit einer Büttenrede von Oberbürgermeister Andreas Bausewein (SPD) zu verfolgen. Auch die Temperaturen passten sich in Erfurt an das närrische Datum an, wie LTK-Präsident Christoph Matthes sagte. «Es waren genau 11 Grad.»

In Wasungen, der überregional bekannten Thüringer Faschingshochburg, beginnt die fünfte Jahreszeit traditionell mit einer Narrentaufe. Der Wasunger Carneval Club (WCC) wollte auf diese Weise 22 Kinder und zwei Erwachsene in die Narrenzunft aufnehmen. Der Wasunger Carneval Club hat die 487. Saison unter das Motto «Mie könne`s ümmer nooch» («Wir können`s immer noch») gestellt. Höhepunkt ist dort der traditionelle Straßenkarneval am 18. Februar 2023. Erst dann übernehmen die Narren dort die Schlüsselgewalt über das Rathaus. In einigen anderen Thüringer Städten war das schon zum Saisonauftakt der Fall. Die neue Karnevalssaison endet am 22. Februar 2023, dem Aschermittwoch.

Links

© dpa-infocom, dpa:221110-99-469487/3

Teilen: