Mike Mohring (CDU), Sprecher der CDU/CSU, nimmt an einer Pressekonferenz teil.Mike Mohring (CDU), Sprecher der CDU/CSU, nimmt an einer Pressekonferenz teil.
  • Nachrichten

Ex-CDU-Fraktionschef Mohring jetzt mit Sprecheramt

21.09.2022

Mehr als zwei Jahre nach seinem Rücktritt als CDU-Partei- und Fraktionschef hat Mike Mohring wieder ein Amt innerhalb der CDU-Landtagsfraktion. Der 50-Jährige sei am Mittwoch zum Leiter und Sprecher des Fraktionsarbeitskreises für den Untersuchungsausschuss zu politisch motivierter Gewaltkriminalität in Thüringen gewählt worden, teilte die Fraktion mit.

Der Staat müsse sich jeder Form von Extremismus konsequent entgegenstellen, erklärte Fraktionschef Mario Voigt. Dem Untersuchungsausschuss kommt deshalb eine wichtige Aufgabe zu. Mohring werde damit für die Fraktion zu Themen des politischen Extremismus sprechen. In der Funktion des Arbeitskreisleiters löse er Christian Herrgott ab.

Mohring soll auch der Sprecherposten für Verkehr und Bau in der CDU-Fraktion angeboten worden sein, hieß es nach der Fraktionssitzung. Er habe dieses Angebot aber nicht angenommen.

Der 50-Jährige war nach der Beteiligung der CDU an der Wahl von Kurzzeit-Ministerpräsident Thomas Kemmerich (FDP) gemeinsam mit der AfD im Februar 2020 von seinen Ämtern zurückgetreten. Voigt hatte angekündigt, ihn wieder stärker wieder in die Arbeit der Fraktion einbinden zu wollen. Voigt ist seit vergangenem Samstag auch Parteivorsitzender der Thüringer CDU.

© dpa-infocom, dpa:220921-99-847716/3

Teilen: