Ein Bier wird in ein Glas gezapft.Ein Bier wird in ein Glas gezapft.
  • Nachrichten

Erneut mehr Thüringer Bier ins Ausland verkauft

09.06.2022

Während der Bierabsatz der Thüringer Brauereien und Bierlager innerhalb Deutschlands sinkt, können sie immer größere Mengen ins Ausland verkaufen. Im ersten Quartal des Jahres 2022 wurden rund 632.000 Hektoliter Bier abgesetzt - und damit 4800 Hektoliter weniger als im Vorjahreszeitraum, wie das Thüringer Landesamt für Statistik am Donnerstag mitteilte. Dies bedeutete einen Rückgang von 0,8 Prozent. Dabei sei der Absatz aber nur innerhalb Deutschlands zurückgegangen - um 3,4 Prozent.

Den Absatz ins Ausland konnten die Brauereien und Bierlager dagegen steigern: In den ersten drei Monaten des Jahres 2022 verkauften sie 41.000 Hektoliter Bier ins Ausland und damit so viel wie noch in keinem vorherigen Vergleichszeitraum. Die Steigerung gegenüber dem ersten Quartal 2021 beträgt 9,7 Prozent. Damit lag der Exportanteil des gesamten Thüringer Bierabsatzes nach Angaben der Statistiker bei 22,4 Prozent.

Links

© dpa-infocom, dpa:220609-99-600523/2

Teilen: