Ein Mann trägt Handschellen.
  • Nachrichten

Ermittlern gelingt Schlag gegen Drogenlabor

21.12.2022

Nach dem Fund eines Drogenlabors in Niedersachsen sitzen vier Verdächtige in Untersuchungshaft. Einsatzkräfte hatten unter anderem in Gleichen (Landkreis Göttingen) die Ausrüstung für ein Drogenlabor, zehn Kilogramm Kokain, mehrere Tonnen mineralisches Material, eintausend Liter unterschiedlicher Chemikalien und diverse Schusswaffen sichergestellt, teilte die Polizei Göttingen am Mittwoch mit. Weitere Durchsuchungen fanden auch in Thüringen statt - in Heilbad Heiligenstadt (Landkreis Eichsfeld) und in Tambach-Dietharz (Landkreis Gotha) statt.

«Aufgefunden wurde ein in Betrieb befindliches illegales Labor, in dem Kokain im großen Maßstab gewonnen werden kann. Die Auffindesituation lässt auf einen sehr professionell angelegten Laborprozess schließen», sagte ein Sprecher des Landeskriminalamts Niedersachsen. Mit der Ausrüstung hätten die Verdächtigen theoretisch mehrere Dutzend Kilogramm Kokain pro Monat herstellen können. Die gefundenen Substanzen werden weiter untersucht. Beim Abtransport des tonnenschweren mineralische Material unterstützte das Technische Hilfswerk die Ermittler.

Bei den Durchsuchungen in der vergangenen Woche waren sechs Verdächtige im Alter zwischen 32 und 54 Jahren vorläufig festgenommen worden. Gegen vier von ihnen ordnete ein Haftrichter eine Untersuchungshaft an.

Links

© dpa-infocom, dpa:221221-99-981103/2

Teilen: