Butterblumen im Sonnenschein.Butterblumen im Sonnenschein.
  • Nachrichten

DWD zu erster Augustwoche: Temperaturen steigen

01.08.2022

Thüringen kann sich trotz moderater Temperaturen zum Wochenbeginn auf eine heiße erste August-Woche einstellen. «Es geht jetzt die nächsten Tage steil bergauf» sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Montag in Leipzig. Nach einem wechselhaften Montag werde es Dienstag, Mittwoch und Donnerstag überwiegend sonnig. Die Höchsttemperaturen stiegen dabei von 30 Grad Celsius am Dienstag auf 35 Grad am Mittwoch und bis zu 38 Grad am Donnerstag an. Man könne durchaus von einem weiteren «Hitzewellchen» reden, sagte der Sprecher. Der Freitag läute dann jedoch schon wieder das Ende der Hitzewelle ein; dann sei mit Regen und Temperaturen um die 25 Grad Celsius zu rechnen.

Mit den steigenden Temperaturen nimmt nach Einschätzung der Landesforstanstalt Thüringenforst auch die Waldbrandgefahr im Freistaat zu. Am Montag zeigte die Karte vorrangig eine sehr geringe bis mittlere Waldbrandgefahr. Der Regen der vergangenen Tage habe kurzfristig etwas gebracht und die Waldbrandgefahr teils deutlich reduziert, sagte ein Thüringenforst-Sprecher. Für den Wald sei im bisher sehr trockenen und warmen Jahr jeder Tropfen Regen ein Segen.

Bei bis zu 38 Grad im Verlauf der Woche «ist es keine Kaffeesatz-Leserei, dass sicherlich wieder hohe bis sehr hohe Waldbrandgefahrenstufen ausgerufen werden», sagte der Sprecher. Wer sich in den warmen Tagen im Wald abkühlen will, solle unbedingt darauf achten, das Auto nicht an Waldwegen oder auf Grasflächen abzustellen und das Rauchverbot im Wald zu beachten, so der Sprecher.

Links

© dpa-infocom, dpa:220801-99-232357/3

Teilen: