2022 deutlich öfter vor hoher Waldbrandgefahr gewarnt2022 deutlich öfter vor hoher Waldbrandgefahr gewarnt
  • Nachrichten

2022 deutlich öfter vor hoher Waldbrandgefahr gewarnt

13.09.2022

In Thüringer Wäldern mussten in diesem Jahr aufgrund der anhaltenden Trockenheit deutlich öfter die höchsten Waldbrandstufen ausgerufen werden. Von März bis August habe an 50 Tagen die Waldbrandgefahrenstufe 4 (hoch) und 5 (sehr hoch) gegolten, wie die Landesforstanstalt am Dienstag mitteilte. Im gleichen Vorjahreszeitraum seien es gerade einmal vier Tage gewesen. 2021 wurde den Angaben zufolge die Waldbrandgefahrenstufe 4 erstmals am 17. Juni ausgerufen. In diesem Jahr sei das hingegen schon am 11. März der Fall gewesen.

«Die besorgniserregende Statistik, die natürlich die Gefahrenlage nicht thüringenweit, sondern lokal abbildet, mahnt gleichwohl zur Wachsamkeit», erklärte ThüringenForst-Vorstand Volker Gebhardt. Nach wie vor sei der Mensch einer der Hauptverursacher von Waldbränden.

Links

© dpa-infocom, dpa:220913-99-740482/2

Teilen: