Am historischen Ursulinenkloster in der Erfurter Innenstadt wird gearbeitet.Am historischen Ursulinenkloster in der Erfurter Innenstadt wird gearbeitet.
  • Nachrichten

Dach vom Ursulinenkloster in Erfurt wird saniert

25.07.2022

Am historischen Ursulinenkloster in der Erfurter Innenstadt steht eine aufwendige Dachsanierung an. Der Dachstuhl soll auf der Westseite, also zwischen Klosterkirche und Bildungshaus, komplett abgebaut und neu errichtet werden, wie das Bistum Erfurt mitteilte. Am Montag wurde dafür ein Kran in den Chorgarten des Klosters gehoben. Die Dachsanierung soll bis ins späte Frühjahr 2024 dauern. Es wird mit Kosten von sechs bis sieben Millionen Euro gerechnet.

Vor Beginn der Sanierung soll noch ein Wetterschutzdach errichtet werden. Damit kann unabhängig von der Witterung am Klosterdach gearbeitet werden. Zudem sei dadurch das Gebäude vor Niederschlägen geschützt.

Die Sanierung sei notwendig, da bauliche Eingriffe in den vergangenen hundert Jahren zur Instabilität der Holzkonstruktion geführt haben. Ohne die Sanierung würde das Klosterdach früher oder später einstürzen, wie es hieß. Die Baugeschichte des historischen Gebäudes reicht bis in das Mittelalter zurück.

Die Räume unter dem Dach sollen später unter anderem vom Seelsorgeamt des Bistums Erfurt bezogen werden. Die kleiner und betagter werdende Schwesternschar ist bereits vor einiger Zeit in ein neues Konventgebäude im Klosterinnenhof umgezogen.

Links

© dpa-infocom, dpa:220725-99-151300/2

Teilen: