Eine Ärztin hält ein Teststäbchen zur Durchführung eines Corona-Tests.Eine Ärztin hält ein Teststäbchen zur Durchführung eines Corona-Tests.
  • Nachrichten

Corona-Inzidenz in Thüringen steigt weiter an

09.03.2022

Die Corona-Inzidenz in Thüringen steigt weiter an. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) lag die Wocheninzidenz am Mittwoch bei 1586,9. Am Dienstag hatte der Wert noch bei 1525,4, und am Montag 1428,7 gelegen. Er gibt die Zahl der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen an. Bundesweit stieg die Inzidenz auf 1319,0 (Vortag: 1293,6).

Laut RKI wurden innerhalb eines Tages 6697 neue Infektionen in Thüringen gemeldet. Dazu kamen 16 weitere Todesfälle. Seit Beginn der Pandemie sind in Thüringen 6666 Corona-Patienten gestorben.

Zwischen den Regionen in Thüringen gibt es große Unterschiede bei der Inzidenz. Die höchsten Werte meldeten am Mittwoch die Landkreise Eichsfeld (2691,5), Nordhausen (2505,6) und Saalfeld-Rudolstadt (2291,0). Die niedrigsten Inzidenzen wurden im Landkreis Greiz (749,0) und in der Landeshauptstadt Erfurt (789,5) registriert.

Links

© dpa-infocom, dpa:220309-99-444577/2

Teilen: