Ein Abstrich wird in einem Labor auf das Coronavirus untersucht.Ein Abstrich wird in einem Labor auf das Coronavirus untersucht.
  • Nachrichten

Corona-Infektionszahlen sinken: Hoher Wert in Erfurt

15.04.2022

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Thüringen sinkt weiter. Das Robert Koch-Institut (RKI) gab die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche am Freitag mit 1033,4 an. Am Donnerstag lag der Wert noch bei 1154,6 und am Mittwoch bei 1238,8. Innerhalb von 24 Stunden kamen 3266 neue Ansteckungen mit Sars-CoV-2 dazu. Bundesweit sank die Inzidenz auf 1001,5. Bei den Angaben ist zu berücksichtigen, dass wegen des Karfreitags nicht alle Gesundheitsämter ihre Daten übermittelt haben könnten.

Nach wie vor überdurchschnittlich hoch ist die Inzidenzt in Thüringens Landeshauptstadt Erfurt. Sie lag am Freitag laut Robert Koch-Institut bei 3134,9. Das war der zweithöchste Wert unter den Landkreisen und kreisfreien Städten bundesweit. Allerdings weist auch Erfurt eine rückläufige Tendenz des Infektionsgeschehens auf. Am Donnerstag lag die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt noch bei 3592,6.

Links

© dpa-infocom, dpa:220415-99-929046/2

Teilen: