Ein Linienbus fährt durch die Gearer Innenstadt.Ein Linienbus fährt durch die Gearer Innenstadt.
  • Nachrichten

Busunternehmer fordern Erleichterungen für Personalsuche

03.01.2022

Die Busunternehmen in Thüringen stehen nach Einschätzung des Verbands Mitteldeutscher Omnibusunternehmen nicht nur wegen der Corona-Pandemie vor einem schwierigen Jahr 2022. Auch die Suche nach Busfahrern und anderem Personal werde für die Branche in den nächsten Monaten eine große Rolle spielen, sagte der Geschäftsführer des Verbandes, Tilman Wagenknecht, der Deutschen Presse-Agentur. Um dies zu erleichtern, müsse die Politik zum Beispiel dafür sorgen, dass sich Busführerscheine einfacher und preiswerter erwerben ließen. Auch für Teilzeitarbeitsverhältnisse müsse sich der Erwerb eines Führerscheins der Klasse D lohnen. «Das ist derzeit nicht der Fall.»

Wagenknecht machte deutlich, dass seine Branche einerseits ohne die staatliche Unterstützung seit Pandemiebeginn von einer Vielzahl von Unternehmenspleiten getroffen worden wäre. «Wenn es diese Hilfen nicht gegeben hätte, wäre diese Pleitewelle eingetreten», sagte er. «Das steht völlig außer Frage». Andererseits seien solche Unterstützungen nun aber auch im neuen Jahr weiterhin nötig.

© dpa-infocom, dpa:220103-99-571453/2

Teilen: