Heilmittel aus der Natur werden im neuen Bergwiesenzentrum im Thüringer Wald gezeigt.Heilmittel aus der Natur werden im neuen Bergwiesenzentrum im Thüringer Wald gezeigt.
  • Nachrichten

Bergwiesenzentrum klärt über Insektenschutz auf

24.06.2022

Der Insektenschutz in Thüringen steht im Mittelpunkt des Bergwiesenzentrums, das am Freitag in Neuhaus am Rennweg eröffnet worden ist. Der Erwerb des Gebäudes und der umliegenden Fläche wurde durch das Umweltministerium mit rund 433.000 Euro finanziert, wie das Ministerium mitteilte. In das als Insektenstation gestaltete Haus wurden unter anderem eine insektenfreundliche Holzfassade, ein Insektenhotel und eine insektenfreundliche Bepflanzung sowie Totholz integriert.

«Die Gestaltung gibt Insekten vor Ort Lebensraum, ist aber auch beispielhaft dafür, wie Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Kommunen eigene Gärten, Brachflächen und Gebäude insektenfreundlich gestalten können», hieß es in der Mitteilung des Ministeriums. «Um eine Trendumkehr beim Insektensterben zu erreichen, braucht es viele große und kleine Ansätze», erklärte Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne).

Der Umweltbildung sollen in dem Zentrum nicht nur die neuen Räume dienen, sondern auch die artenreichen Bergwiesen oder Bergwälder. Zudem sind ein Naturlehrpfad und eine Wetterwarte integriert. Wie es weiter hieß, wird das Bergwiesenzentrum außerdem auch Stützpunkt einer Naturparkmeisterei sowie ein Standort der Umweltbildung im Naturpark Thüringer Wald.

© dpa-infocom, dpa:220624-99-784044/3

Teilen: