Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr.Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr.
  • Nachrichten

Ballenpresse in Flammen: 500 Quadratmeter Feld abgebrannt

25.07.2022

Im Osten Thüringens sind gut drei Hektar Wald- und Feldfläche in Brand geraten. Das Feuer ist nach Angaben der Leitstelle Gera am Montag aus bisher unbekannter Ursache von einem Feld bei Zeulenroda-Triebes in den Wald übergegangen. Rund ein Hektar Feld sowie bis zu zwei Hektar Wald waren nach Angaben des Einsatzleiters vor Ort am späten Mittag betroffen, das Feuer aber «größtenteils unter Kontrolle». Feuerwehren aus dem Umkreis wurden zum Löschen hinzugezogen. Landwirtschaften unterstützen sie bei der Löschwasserversorgung vor Ort.

Aufgrund des Brandes kam es in der Region nahe der Landesgrenze zu Sachsen, insbesondere rund um die Gemeinde Langenwolschendorf und die Stadt Zeulenroda-Triebes, zu einer starken Rauchentwicklung. Die Zentrale Leitstelle Gera riet der Bevölkerung, die Fenster und Türen geschlossen zu halten sowie Lüftungen und Klimaanlagen abzustellen. Das Gebiet solle weiträumig gemieden werden. Bewohnte Gebiete waren nach Angaben des Einsatzleiters nicht direkt gefährdet. Auch Sachsen brauche sich nicht zu sorgen: «Wir lassen das Feuer in Thüringen.»

Links

© dpa-infocom, dpa:220725-99-149429/3

Teilen: