Bahnstrecke zwischen Erfurt und Weimar nur eingleisigBahnstrecke zwischen Erfurt und Weimar nur eingleisig
  • Nachrichten

Bahnstrecke zwischen Erfurt und Weimar nur eingleisig

11.08.2022

Wegen Gleisbauarbeiten müssen sich Regionalzug-Reisende auf Einschränkungen auf der Strecke von Erfurt nach Weimar einstellen. Ab dem kommendem Montag (15. August) bis einschließlich 2. September sei der Streckenabschnitt zwischen Weimar und Erfurt-Vieselbach nur eingleisig befahrbar, teilte ein Sprecher der Abellio Rail Mitteldeutschland GmbH mit. An allen Tagen ist die Strecke deshalb ab 22 Uhr komplett für den Zugverkehr gesperrt.

Betroffen sind die Regionalexpresslinien RE16 Halle-Erfurt und RE17 Naumburg-Erfurt. Die RB Leipzig-Erfurt-Eisenach befährt die Strecke in diesem Zeitraum nicht. Reisende können die Züge der Linien RE16 und RE17 nutzen, die in diesem Zeitraum außerplanmäßig die Haltestellen Vieselbach und Hopfgarten bedienen. Ab 21.15 Uhr gibt es zwischen Weimar und Erfurt Schienenersatzverkehr mit Bussen.

Wegen der Gleisbauarbeiten der Deutschen Bahn ist der Streckenabschnitt zwischen Weimar und Erfurt bereits seit 1. August für den Zugverkehr gesperrt. Es gibt Schienenersatzverkehr. Ab 3. September ist die Strecke dann wieder ohne Einschränkungen befahrbar.

Links

© dpa-infocom, dpa:220811-99-354500/2

Teilen: