Regentropfen tröpfeln in eine Pfütze im Thüringer Wald.Regentropfen tröpfeln in eine Pfütze im Thüringer Wald.
  • Nachrichten

Ausflügler trotzen Nebel und Nieselregen im Thüringer Wald

29.01.2022

Bei Nebel und Nieselregen sind am Samstag zahlreiche Hobbyskiläufer und Winterwanderer zu Ausflügen in den Thüringer Wald gestartet. Trotz des nicht idealen Wetters sei Wintersport möglich, sagte ein Sprecher des Regionalverbundes Thüringer Wald. Die Skigebiete seien auch recht gut besucht. In den Höhenlagen seien die Schneebedingungen aktuell sehr gut. Dort liegt den Angaben zufolge teilweise fast ein halber Meter Schnee. Langlaufstrecken sind auf insgesamt rund 800 Kilometer präpariert, ebenso neun der insgesamt 20 Alpinskihänge. Winterwanderer haben die Wahl zwischen 53 präparierten Strecken.

Dem Deutschen Wetterdienst (DWD) zufolge soll es in der Nacht zum Sonntag geringe Mengen Neuschnee geben - allerdings nur in den Kammlagen. Auch am Montagvormittag soll es etwas schneien. Von einem knackig-kalten Winter mit strengem Frost und massiven Schneefällen sei Thüringen derzeit aber weit entfernt, sagte ein Sprecher am Samstag.

Links

© dpa-infocom, dpa:220129-99-897142/2

Teilen: