Eine Traube der Sorte Weißburgunder hängt an einer Weinrebe im Landesweingut Kloster Pforta im Anbaugebiet Saale-Unstrut.Eine Traube der Sorte Weißburgunder hängt an einer Weinrebe im Landesweingut Kloster Pforta im Anbaugebiet Saale-Unstrut.
  • Nachrichten

Winzer öffnen Weinkeller und Weinberge

06.08.2022

Die Weingüter im Weinanbaugebiet Saale-Unstrut öffnen am Wochenende ihre Weinkeller und Weinberge für Besucher. Zahlreiche Veranstaltungen zu Weinphilosophie und -geschichte, zum Probieren und Genießen stehen am Samstag und Sonntag auf dem Programm. Den Besuchern soll so ein Einblick in die Arbeit der Weinbauern gewährt werden.

«Weingüter oder Winzer-Stationen zeigen an der Weinstraße Saale-Unstrut sowie an der Weinstraße Mansfelder Seen um Höhnstedt, wie und wo ihre Weine entstehen und was sie so besonders macht», hieß es seitens der Veranstalter vorab. Im Mittelpunkt stehe aber der Weingenuss, hieß es. «Denn Wein schmeckt bekanntlich dort am besten, wo er angebaut wird.»

Am Samstag findet auch das Hofweinfest im Weingut Deckert statt, wo am Vormittag die neue Freyburger Weinprinzessin inthronisiert wird. Im Weinanbaugebiet Saale-Unstrut gibt es aktuell insgesamt 13 Weinprinzessinnen.

Das mehr als 1000 Jahre alte Qualitätsweinanbaugebiet Saale-Unstrut erstreckt sich über die Bundesländer Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg. Typisch sind Weiß- und Rotweine wie Müller-Thurgau, Silvaner, Portugieser und Dornfelder sowie Burgunder. Mit einer Anbaufläche von rund 800 Hektar gehört Saale-Unstrut zu den kleinen unter den 13 Anbaugebieten von Qualitätswein in Deutschland.

Links

© dpa-infocom, dpa:220806-99-294317/3

Teilen: