TOP 10 RadtourenTOP 10 Radtouren
  • Tipps
  • Sommer Top 10

TOP 10 Radtouren

Von leicht bis anspruchsvoll - Radfahren in Thüringen

08.07.2022

1. Mommelstein-Radweg

Von Schmalkalden nach Brotterode

Er verläuft auf der ehemaligen Bahntrasse von Schmalkalden nach Brotterode und verbindet den Rennsteigradweg und den Werratal-Radweg. Für nur einen Kilometer Umweg können Sie einen tollen Ausblick vom Wallenburger Turm aus genießen und Rast in der Waldgaststätte Turmbaude im Biergarten mit Thüringer Küche machen.

Durch das schöne Buchfart, Foto: Weimarer Land Tourismus, Fotograf Hartmut Steckert

2. Ilmtal-Radweg 

Von Bad Sulza nach Allzunah

123 Kilometer quer durch Thüringen bietet der wohl beliebteste Radweg im Freistaat. Hier fahren Sie ganz nah an Burgen, Schlössern und UNESCO-Welterbe-Stätten vorbei. Die Strecke ist je nach Etappe leicht bis mittelschwer, da Sie an einigen Stellen doch ein paar Meter Höhenunterschied erwarten.

Foto: Tino Sieland

3. Werratal-Radweg

Von Neuhaus am Rennweg bis Hann. Münden

Vom Rennsteig bis fast ans Meer - auf dieser Strecke gibt es viel zu sehen! Flussufer, Berg- und Wiesenpanorama auf insgesamt 306 Kilometern. Aktuell ist die Rad- und Fußgängerbrücke in Witzenhausen-Unterrieden gesperrt, Umleitungen sind aber ausgeschildert.

Foto: Tino Sieland

4. Kanonenbahn-Radweg 

Von Dingelstädt nach Lengenfeld 

Eine schöne Strecke mit dem Rad, die auch für entspannte Radfahrer gut geeignet ist. Bei gemütlichem Tempo sollte sie in ungefähr zwei einhalb Stunden zu schaffen sein. 

Foto: Matthias Pihan

5.  Schwarzatal-Radweg

Von Rudolstadt-Schwarza nach Neuhaus am Rennweg

Auf 40 Kilometern verläuft diese Strecke vorbei an sehenswerten Orten wie die Burg Greifenstein in Bad Blankenburg, die Talkirche in Schwarzburg direkt am Radweg oder auch die Oberweißbacher Bergbahn. Die Fahrt mit der Bergbahn macht nicht nur Spaß, sondern erleichtert Ihnen auch die Radtour, weil sie Ihnen 300 Höhenmeter Anstieg abnimmt.

6. Gera-Radweg

Vom Rennsteig nach Gebesee

Auf den Spuren von Luther und Bach radeln Sie auf dem Gera-Radweg durch bewaldete Berge am Thüringer Wald und durch die saftig grüne Gera-Aue. Für einen Ziwschenstopp eignen sich zum Beispiel die Citadelle Petersberg oder der egapark in Erfurt, die Burg "Schloss Elgersburg" oder das Schlossmuseum und das Bachhaus in Arnstadt.

An der Thüringer Pforte, Foto :Unstrut Radweg vom Eichsfeld nach Saale-Unstrut

7. Unstrut-Radweg

Vom Eichsfeld zur Saale

Der Unstrut folgt der Radweg auf rund 190 Kilometern vom Eichfeld bis nach Sachsen-Anhalt bei Naumburg. Auch hier gibt es reichlich Highlights entlang der Strecke. Besonders zu empfehlen sind der Japanische Garten in Bad Langensalza, die Wasserburg in Heldrungen und die Arche Nebra.

Mit dem Fahrrad in Jena, Foto: ©Thüringer Tourismus GmbH

8. Thüringer Städtekette 

Abschnitt von Jena nach Gera

Sieben der schönsten Städte im Freistaat verbindet dieser Radweg. Die Etappe von Jena nach Gera ist ca. 45 Kilometer lang. Die Zwischenziele sind besonders gut an das Streckennetz der Deutschen Bahn angeschlossen, wodurch Sie bequem nach einzelnen Etappen mit dem Zug zurückfahren können.

Entlang der Saale mit dem Rad;  ©JenaKultur, Jenaparadies, Foto:C.Häcker

9. Saaleradweg

Von Oberfranken bis an die Elbe 

400 Kilometer gehts insgesamt in neun Etappen mit dem Rad entlang der Saale, vom Fichtelgebirge bis nach Barby an der Elbe. In der Etappe von Saalfeld nach Jena ist besonders von Kultur geprägt. Bei Rudolstadt können Sie das Residenzschloss Heidecksburg besuchen oder die Leuchtenburg bei Kahla - wo Familien die 800-jährige Geschichte der Burg zum Leben erweckt.

Bild: Tourismusverband Thüringer Becken, Fotograf: Frank Koch

10. Finnebahn-Radweg

Von Kölleda nach Lossa

Knapp 20 Kilometer einer ehemaligen Bahnstrecke sind heute als der Finnebahn-Radweg ausgebaut. Nur knapp drei Kilometer der Strecke von Kölleda nach Battgendorf sind nicht asphaltiert, die restliche Strecke lässt sich entspannt und mit Blick auf blühende Wiesen und Landschaften entlangradeln. 

Teilen: