Erfurt Zwei Migranten angegriffen

Polizei im Einsatz. Symbolfoto: Pixabay
Polizei im Einsatz. Symbolfoto: Pixabay
Autor: PK | Datum: 17.10.2021
In Erfurt hat es wieder einen mutmaßlich rassistisch motivierten Übergriff gegeben. Im Stadtteil Ilversgehofen wurden zwei Männer mit Migrationshintergrund mit einem Schlagring und einer Bierflasche attackiert, teilte die Polizei heute mit. Die beiden blieben unverletzt. Sie hatten vor dem Gewaltausbruch gestern sechs Erfurter an einer Straßenbahnhaltestelle nach einer Zigarette gefragt. Es sollen auch ausländerfeindliche Parolen gerufen worden sein. Die Polizei ermittelt wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Volksverhetzung.

In der Landeshauptstadt kommt es immer wieder zu Übergriffen gegen Ausländer. Am kommenden Donnerstag beginnt vor dem Erfurter Landgericht ein Prozess gegen einen 41-Jährigen, der einen jungen Syrer in der Straßenbahn mit der Faust gegen den Kopf geschlagen und ihn bespuckt und beleidigt haben soll.