Jena Zeiss Meditec bleibt erfolgreich

Das Gebäude der Carl Zeiss Meditec AG. Foto: dpa
Das Gebäude der Carl Zeiss Meditec AG. Foto: dpa
Autor: PK | Datum: 11.02.2019

Es gibt nicht viele Unternehmen aus Ostdeutschland, die im Technologiewerte-Index (TecDax) der Frankfurter Börse gelistet sind. Eines von ihnen ist Carl Zeiss Meditec - und es schlägt sich ausgesprochen gut. Mit zweistelligen Wachstumsraten bei Umsatz und Ertrag ist der Jenaer Konzern ins neue Geschäftsjahr gestartet.

Dank guter Geschäfte vor allem in Asien, aber auch in Deutschland, Frankreich und Südeuropa stieg der Umsatz im ersten Quartal des Geschäftsjahres um fast zehn Prozent - auf 323,6 Millionen Euro. Das teilte der Vorstand heute Vormittag mit. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) verbesserte sich im Jahresvergleich um gut 9 Millionen auf 48,1 Millionen Euro.

Das Jenaer Unternehmen ist auf OP-Mikroskope sowie Geräte zur Behandlung und Diagnose von Augenerkrankungen spezialisiert. Zeiss Meditec beschäftigt rund 3.000 Mitarbeiter.