Corona-Krise Wirtschaft rechnet mit nur sehr langsamer Erholung

Symbolfoto: pixabay
Symbolfoto: pixabay
Autor: PK | Datum: 30.06.2020
Auch wenn in vielen Bereichen wieder normal gearbeitet werden kann, bis sich die Thüringer Wirtschaft von der Corona-Krise erholt hat, das dürfte dauern. Die Unternehmen selbst rechnen - mit einer "normalen" Lage - frühestens im nächsten Jahr. Das zeigen aktuelle Blitz-Umfragen der Industrie- und Handelskammern im Freistaat.

Alles zu stoppen, also der Corona-Shutdown im März, das ging ungleich schneller, als den Betrieb jetzt wieder voll ans Laufen zu bringen. Drei von vier Thüringer Firmen rechnen damit, dass ihnen bis Jahresende deutliche Einnahmen fehlen, heißt es von den Kammern. Besonders gebeutelt: das Gastgewerbe, das unter anderem wegen der noch geltenden Abstandsregeln, oft nur sehr eingeschränkt arbeiten kann. Bis Jahresende wird massiv Umsatz fehlen, so die Erwartung. Aber auch die Industrie leidet unter der weiter schwächelnden Nachfrage