Thüringen Waldbrandgefahr steigt

Waldbrandgefahr erreicht im Süden höchste Warnstufe. Symbolfoto: dpa
Waldbrandgefahr erreicht im Süden höchste Warnstufe. Symbolfoto: dpa
Autor: KB | Datum: 01.08.2020
Auch, wenn es gefühlt, in diesem Jahr öfter geregnet hat und es nicht so heiß war - in unseren Wäldern etwa ist es immer noch zu trocken. In Thüringen gilt - bis auf wenige Ausnahmen - fast flächendeckend die Waldbrandstufe vier. In den Forstämtern Heldburg und Sonneberg sogar die höchste Stufe fünf. Darauf sollten Waldbesucher achten, sagt die Polizei.

Nur mit viel Glück konnte zum Beispiel bei Rudisleben im Ilmkreis ein größerer Flächenbrand verhindert werden. Hier war gestern Abend auf einer Wiese ein Feuer ausgebrochen. Es konnte gelöscht werden, bevor schlimmeres passiert ist, sagte ein Polizeisprecher. Er weist noch einmal daraufhin: Offenes Feuer wie etwa beim Grillen sollte im Wald und auch auf Wiesen vermieden, Zigarettenkippen nicht achtlos weggeworfen werden.