A4 Eisenach Vollsperrung nach Unfall

Polizei im Einsatz. Symbolfoto: dpa.
Polizei im Einsatz. Symbolfoto: dpa.
Autor: ES | Datum: 15.04.2021
Wenn Sie heute Morgen auf der A4 in Richtung Frankfurt unterwegs sind, brauchen Sie Geduld. Schon seit gestern Nachmittag ist der Abschnitt zwischen Eisenach Ost und West vollgesperrt. Der Verkehr in Richtung Frankfurt wird an der
Anschlussstelle Eisenach-Ost von der Autobahn abgeleitet.

Dort gab erst einen Unfall zwischen einem Transporter und einem Opel. Dabei ist der Opel komplett ausgebrannt. Im Stau danach ist dann noch ein Lkw in einen Gefahrguttransport gekracht. Beide Fahrer sind verletzt, einer schwer. Es gibt zwei Gründe, warum seit 17:30 Uhr gestern (Mittwoch) gar nichts mehr geht. Zum einen blockieren die beiden Lkw so ungünstig die Autobahn, dass keiner mehr durchkommt. Und die Bergung ist schwierig, da ein Gefahrentransport nicht einfach abgeschleppt werden kann. Er hat flüssiges Bitumen geladen, also Asphalt, der umgeladen werden muss. Das dauert seine Zeit. Die Polizei schätzt, dass die A4 hier noch bis in den frühen Vormittag vollgesperrt sein könnte.

Und auch in Höhe Neudietendorf hat es heute früh gestaut. Grund: ein Lkw-Brand.
Mittlerweile gibt es aber Entwarnung (Stand 6:40 Uhr). Die Vollsperrung ist aufgehoben. Beim Lkw haben anscheinend die Reifen irgendwie Feuer gefangen. Die Flammen sind dann auf die Ladung übergangen. Der Fahrer konnte den Auflieger noch trennen und blieb unverletzt. Jett wird gelöscht. Was er geladen hatte, ist noch nicht klar.

Einiges los auf den Straßen heute Morgen, die aktuellen Infos gibts immer in Ihrem Radio, auf Ihr Handy und über Whatsapp mit dem Hashtag #Verkehr.