Saalfeld Viele entdecken BUGA-Kleinod

Foto: Stadtverwaltung Saalfeld
Foto: Stadtverwaltung Saalfeld
Autor: KB | Datum: 11.05.2021
Geht vermutlich vielen von uns so: Manchmal wissen wir einfach nicht, was es für tolle Sachen bei uns vor der Haustür gibt. Den Bergfried in Saalfeld zum Beispiel. Der ist einer der Außenstandorte der Bundesgartenschau - und wird von vielen gerade neu entdeckt.

Vor allem von Menschen aus der unmittelbaren Nachbarschaft - wie Arnstadt oder Ilmenau, sagt Stadtsprecherin Sina Rauch. Vielen von ihnen ist gar nicht bewusst, dass in Saalfeld ein solches Kleinod existiert. Und das hat einiges zu bieten: Es gibt ein neues Willkommenscenter und auch ein neues Gewächshaus, es wurden Beete angelegt - unter anderem ein Kräuterbeet gemeinsam mit dem Waldkindergarten. Die Skulpturen erstrahlen in neuem Glanz, der Stein- und der Japangarten sowie die Rosenterrase wurden nach altem Vorbild neu bepflanzt. Das kommt bei den Besuchern ziemlich gut an, sagt Rauch. So waren etwa am vergangenen Wochenende sehr viele Menschen am Bergfried unterwegs.

Angelockt hat in den ersten drei Wochen nach der Eröffnung vermutlich auch die Beleuchtung am Abend - da wurde die Villa Bergfried farbenfroh in Szene gesetzt.