Schmalkalden Verfolgungsjagd endet im Knast

Symbolfoto: pixabay
Symbolfoto: pixabay
Autor: PK | Datum: 17.10.2021
Eine filmreife Verfolgungsjagd ist in Schmalkalden für einen Mann im Gefängnis geendet. Letzte Nacht wollten Polizisten einen Audi RS3 kontrollieren. Der Fahrer des 400 PS starken Autos gab Gas. Er konnte den Polizei-Bulli erst auch schnell abhängen. Weit kam der 31-Jährige trotzdem nicht. Am Kreisverkehr in der Bahnhofstraße in Schmalkalden verlor er die Kontrolle, krachte an ein Verkehrszeichen. Das Auto konnte der Mann nur noch auf der Grünfläche ausrollen lassen. Er flüchtete zu Fuß und versteckte sich im Bachlauf der Schmalkalde, so die Beamten. Dort aber wurde er gestellt. Der 31-Jährige hatte keinen Führerschein, stand unter Alkohol und Drogen und wurde per Haftbefehl gesucht. Das Auto war nur gemietet und wurde sichergestellt. Für den Fahrer ging es dirkt in die JVA.