Buttstädt Verdacht auf versuchte Brandstiftung

Symbolfoto: Pixabay
Symbolfoto: Pixabay
Autor: CB | Datum: 10.01.2022
In Buttstädt ermittelt die Polizei wegen versuchter schwerer Brandstiftung. Im Fokus der Ermittler steht ein Duo. Am Samstagabend gegen 21:30 Uhr wurde ein Anwohner einer Gemeinschaftsunterkunft in Buttstädt auf zwei Männer aufmerksam. Diese hielten sich mit einer Taschenlampe auffällig vor dem Objekt auf. Nach Aussage des Zeugen führten diese ein Feuerzeug und einen gefüllten Kanister bei sich. Als der Mann die Unbekannten ansprach, flüchteten diese. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen der Polizei unter Einbindung eines Hubschraubers führten zum Ergreifen der jungen Männer im Alter von 17 und 21 Jahren. Sie waren betrunken. Ein Kanister wurde bei den Männern nicht aufgefunden. Beide Männer sind bisher polizeilich nicht in Erscheinung getreten. Da eine politisch-motivierte Tat nicht ausgeschlossen werden kann, hat die Kriminalpolizei Erfurt die Ermittlungen wegen des Verdachts der versuchten schweren Brandstiftung aufgenommen.