Löberschütz Unbekannter ersticht Pferd auf Koppel

 Foto: Pixabay
Foto: Pixabay
Autor: MR | Datum: 15.01.2020
Es ist ein Fall von grausamer Gewalt gegen wehrlose Pferde. In Löberschutz im Saale-Holzland Kreis hat laut Polizei ein Unbekannter zwei Tiere auf einer Koppel mit einem Messer attackiert. Ein zwölf Jahre alter Wallach starb an den Stichen.

Auch eine Stute wurde verletzt - sie konnte aber noch fliehen und wurde anschließen von einem Tierarzt behandelt. Jetzt sucht die Polizei Zeugen die auf der Koppel etwas Verdächtiges beobachtet haben. Wohl in der Nacht zu Freitag griff er die Tiere an. Die Koppel befindet sich an einem Radweg - nur 200 Meter zu den ersten Häusern von Löberschutz. Die Polizei fragt auch ob möglicherweis ein verdächtiges Fahrzeug gesehen hat.

Die Polizei bittet unter der Rufnummer 036428-640 um Zeugenhinweise. Wer hat im Zeitraum zwischen Donnerstagnachmittag und Freitagnachmittag letzter Woche im Bereich der Koppel am Radweg bei Löberschütz Verdächtiges bemerkt, das mit der Tat zusammenhängen könnte? Wer hat ein Fahrzeug beobachtet?