Thüringen Über 8000 neue Lehrer nötig

Helmut Holter - Thüringer Bildungsminister. Foto: dpa
Helmut Holter - Thüringer Bildungsminister. Foto: dpa
Autor: MR | Datum: 10.12.2019
8020 neue Lehrer muss Thüringen in den nächsten zehn Jahren einstellen, um gegen den Lehrermangel anzukommen. Denn auch die Schülerzahlen werden steigen. Thüringens Bildungsminister Helmut Holter hat heute eine genaue Prognose der Kultusministerkonferenz vorgestellt. Es braucht mehr Studenten und auch mehr die dann ihr Lehramtsstudium in thüringen abschließen, sagt Holter.

Für Referendariate in Thüringen stehen in den kommenden Jahren 750 Stellen zur Verfügung. Knapp Tausend Lehrer müssen jeweils in den Jahren 2022 und 23 eingestellt werden, um den Bedarf zu decken. 2030 wird es laut der Prognose etwa 250.000 Schüler in Thüringen geben. In diesem Jahr wurden schon über 1000 Lehrer eingestellt - das Ziel sind 200 mehr. Gleichzeitig gingen 900 in den Ruhestand.